Naschen ohne Zuckerzusatz: Schokokugeln und Fruchtkugeln von Govinda

– Dieser Beitrag enthält unbezahlte Markennennung –

Zur Zeit bin ich im Supermarkt und im Internet verstärkt auf der Suche nach gesunden und vollwertigen Produkten, die keinen Zuckerzusatz enthalten und nur mit natursüßen Zutaten wie z.B. Obst, Direktsäfte und Trockenfrüchte gesüßt sind. Bei meiner Recherche habe ich die Schokokugeln und Fruchtkugeln von Govinda entdeckt. Da leider nicht alle Produkte der Marke frei von Zuckerzusätzen sind, möchte ich euch in diesem Beitrag ein paar Sorten vorstellen, die alle der Rezeptur nach vollwertig, bio und vegan sind sowie Rohkostqualität haben. Viel Spaß beim Lesen! 🙂

Hinweis: Bevor ihr weiterlest, möchte ich darauf hinweisen, dass ich die vorgestellten Produkte selbst ausgesucht und bezahlt habe. Dieser Beitrag gibt meine persönliche Meinung und Erfahrung mit den Produkten wieder und ich erhalte keine finanzielle Gegenleistung. Beachtet diesbezüglich auch meine Transparenz-Erklärung.

Gesund und vollwertig naschen

Die hier vorgestellten Schokokugeln und Fruchtkugeln von Govinda bestehen nur aus vollwertigen Zutaten. Die Grundlage ist immer Dattel, die dem Konfekt auch seine natürliche Süße verleiht. Ansonsten sind keine Zuckerzusätze enthalten. Es gibt auch noch weitere Sorten, z.B. Ananas, Mango, Marzipan u.a., die von der Rezeptur her auch vollwertig sind. Ich habe für diesen Beitrag einfach Sorten ausgesucht, die mir spontan zugesagt haben.

Schokokugeln und Fruchtkugeln von Govinda ohne Verpackung, links Schokokugeln, rechts Fruchtkugeln

Im Supermarkt habe ich außerdem Sorten von Govinda gesehen, die z.B. mit Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker gesüßt sind, also nicht vollwertig im strengeren Sinn sind. Man muss beim Kauf also genau auf die Zutatenliste schauen.

Der Zuckeranteil in den Schokokugeln und Fruchtkugeln liegt dennoch bei 40-60%. Hier darf man „natürliche Süße“ nicht mit „zuckerfrei“ verwechseln!

Die Sorte „Schoko Delight“ beispielsweise hat folgende Nährwerte: 286kcal | 4,8g Eiweiß | 3,2g Fett | 58,5g Kohlenhydrate (davon 57,3g Zucker).

Packungsweise sollte man also auch diese Süßigkeiten nicht essen. Aber man hat auch gar nicht das Bedürfnis dazu, da das Konfekt einen naturbelassenen Geschmack hat und nicht fettig ist. Nach zwei oder drei Kugeln ist der Appetit auf Süßes gesättigt. So kann man auch beim Naschen Kalorien sparen. 🙂

Praktisch für unterwegs und zwischendurch

Wenn es sich einrichten lässt, mache ich meine Snacks am liebsten selbst. Schokokugeln und Fruchtkugeln sind relativ leicht gemacht. Zurzeit bin ich allerdings viel unterwegs und kaufe deshalb das ein oder andere eher fertig ein.

Die kleinen Schokokugeln und Fruchtkugeln sind super praktisch, wenn ich mir in kurzen Pausen beim Schreiben an meiner Abschlussarbeit schnell einen kleinen gesunden Snack gönnen möchte.

Vor allem die wiederverschließbare Verpackung der Pockets ist perfekt, um den Inhalt wieder sicher in der Tasche zu verstauen.

Nicht für’s kleine Geld

Ein für mich nicht unerhebliches Manko gibt es dennoch, und zwar der Preis. Für das Konfekt mit jeweils 120g Inhalt zahlt man 4,29€, für die Pockets mit je nur 54g sogar 2,45€.

Der Preis spiegelt meiner Meinung aber auch die Qualität der verschiedenen Produkte wieder, ist also nicht ganz ungerechtfertigt.

Die Schokokugeln

„Schoko Delight“

Die Sorte „Schoko Delight“ schmeckt meiner Meinung nach mehr nach Dattel als nach Schoko. Nur beim ersten Biss schmeckt man einen Hauch Kakao, dann dominiert die Dattel.

Die Schokokugeln sind relativ dunkel, eher weicher und trocken. In der Rezeptur würde ich noch ein paar Kakaonibs hinzufügen.

Schokofreunden würde ich empfehlen, lieber die Sorte „Schoko Premium“ zu probieren.

Zutaten: Datteln, 14% Kakaopulver, Vanille

Schokokugel "Schoko delight" von Govinda, links leere Verpackung, rechts Schokokugeln

„Schoko Premium“

Die Sorte „Schoko Premium“ ist genau richtig für alle, die gerne Schoko mögen. Mein Freund z.B. als Schokoliebhaber mag diese Sorte.

„Schoko Premium“ ist heller und fester als die Sorte „Schoko Delight“ und etwas saftiger. Die Kakaonote ist viel dominanter und der Geschmack einfach runder.

Zutaten: Datteln, 15% Kakaopulver, Kakaobutter, Vanille

Schokokugel "Schoko Premium" von Govinda, links Verpackung, rechts Schokokugel
Wie man sieht, haben mir die Schokokugeln geschmeckt…

Die Fruchtkugeln

„Energie“

Die Fruchtkugel-Sorte „Energie“ ist die Fruchtkugel schlechthin. Sie hat eine klassische Mischung aus verschiedenen Trockenfrüchten, Dattel, Feige und Aprikose. Die Haselnüsse und Erdmandeln runden den Geschmack gut ab und machen die Fruchtkugeln etwas knackiger.

Unter allen von mir getesteten Sorten ist „Energie“ am fruchtigsten. Für meinen Geschmack ist sie etwas feigenlastig.

Zutaten: Datteln, Feigen, Haselnüsse, Aprikosen, Erdmandeln

Fruchtkugel "Energie" von Govinda, links Verpackung, rechts Fruchtkugeln

„Mandel Magic“

Auch bei der Sorte „Mandel Magic“ dient die Dattel als Grundlage. Sie ist allerdings eine ziemlich außergewöhnliche Fruchtkugel. Schon der Duft ist einfach nur umwerfend zimtig.

Der Geschmack ist wunderbar weihnachtlich, nussig und würzig. Er ist sehr gut abgestimmt und durchweg rund. Die Datteln passen super zu Zimt, Mandel und Erdmandel. So sehr fruchtig sind diese Fruchtkugeln gar nicht.

Gerade für die Weihnachtszeit würde ich die Sorte „Mandel Magic“ empfehlen.

Zutaten: Datteln, 15% Erdmandeln, 7,5% Mandeln, Zimt

Fruchtkugel "Mandel Magic" von Govinda, links Verpackung, rechts Fruchtkugeln

„Pockets Erdmandel-Orange“

Die letzten beiden Sorten in diesem Produkttest sind Fruchtkugeln aus der Pocket-Serie. Sie haben weniger Inhalt, sind anders verpackt und schmecken etwas raffinierter.

„Erdmandel-Orange“ ist meine absolute Lieblingssorte. Ich sage nur: Orangenlimonade. Einfach nur ein Frucht-Orangen-Traum. Fast wie ein Bonbon.

Beim Geschmack dominiert durchgehend das Orangenaroma. Die Datteln bilden eine süße Grundlage, die Erdmandeln kann man nur erahnen. Die Fruchtkugeln sind eher weich und beim Kauen leicht körnig-kross.

Sehr gut kann ich mir die „Erdmandel-Orange“-Fruchtkugeln leicht gekühlt im Sommer vorstellen.

Zutaten: Datteln, 25% Erdmandeln, Orangenöl

Fruchtkugel "Pockets Erdmandel-Orange" von Govinda, links Verpackung, rechts Fruchtkugeln

„Pockets Schoko-Kirsch“

Zu guter Letzt habe ich die Sorte „Schoko-Kirsch“ getestet. Hier dachte ich erst, dass es Schokokugeln sind, tatsächlich sind sie aber als Fruchtkugeln deklariert.

Diese Fruchtkugeln halten jedenfalls, was sie versprechen. Sie schmecken lecker fruchtig nach Sauerkirsche. Und zwar sehr. Der süß-saure Geschmack wird gut von der warmen Kakaonote ergänzt.

Zutaten: Datteln, 15% Sauerkirschen, Erdmandeln, Mandeln, 7% Kakaopulver

Fruchtkugel "Pockets Schoko-Kirsch" von Govinda, links Verpackung, rechts Fruchtkugeln

Schreibe einen Kommentar