Fronst Cover "Faszien-Fitness" von Robert Schleip
Fitness

Robert Schleip: Faszien-Fitness. Vital, elastisch, dynamisch in Alltag und Sport | Buchrezension

Die Faszien sind nun bereits seit einigen Jahren in aller Munde. Das Bindegewebe kann man mit Faszienrollen wie z.B. der Blackroll selbst massieren oder es im Training durch Übungen mit Dehnspannung besonders fordern und fördern.

Natürlich kann man sich einfach eine Faszienrolle zulegen und irgendwie drauf los trainieren. Mit ein wenig Hintergrundwissen erhält das Faszientraining Systematik und kann damit effektiver gestaltet werden.

Aus diesem Grund möchte ich euch in diesem Beitrag das Buch „Faszien-Fitness. Vital, elastisch, dynamisch in Alltag und Sport“ von Robert Schleip vorstellen.

Zum Autor Robert Schleip

Der Autor Robert Schleip gilt als Vorreiter der Faszienforschung. Er war Mitinitiator des ersten internationalen Faszien-Kongresses 2007 an der Harvard Medical School in Boston (1. Fascia Research Congress), mit dem der Durchbruch für die moderne Faszienforschung gelang.

Als promovierter Humanbiologe, zertifizierter Rolfer, Feldenkrais-Trainer und Diplompsychologe leitet er an der Universität Ulm das Fascia Research Project und arbeitet als Manualtherapeut in einer eigenen Rolfing-Praxis. Als Dozent hält er Vorträge im Bereich Physiotherapie, Trainingswissenschaft und Osteopathie.

Darüberhinaus ist er leitender Forschungsdirektor der European Rolfing Association e.V., Vizepräsident der Ida P. Rolf Research Foundation und Vorstandsmitglied der Fascia Research Society.

Die Co-Autorin Johanna Bayer

Die Co-Autorin Johanna Bayer ist Wissenschaftsjournalistin und Autorin für Fernsehsendungen in ARD, WDR und Arte. Mit der Faszienforschung und ihrer Bedeutung für Training, Alltag und Schmerztherapie hat sie sich mehrfach in Fernsehen und Presse beschäftigt.

Auf ihrem Blog „Quark und so“ berichtet sie als „Fettbeauftragte“ kritisch und witzig über die Darstellung von Essen und Ernährung in den deutschen Medien.

Das findet ihr im Buch „Faszien-Fitness“

Das Buch „Faszien-Fitness“ von Robert Schleip vereint in sich Theorie und Praxis. Es vermittelt sowohl wichtige Grundlagen als auch konkrete Übungen für das Faszientraining.

Kapitel 1: Faszien und Bindegewebe – was ist das?

Zunächst geht es im Kapitel 1 „Faszien und Bindegewebe – was ist das?“ darum, was überhaupt Faszien sind. Dabei wird darauf eingegangen, wie das Bindegewebe des Körpers aufgebaut ist und welche Typen es im menschlichen Körper gibt. Auch die Funktionen der Faszien werden benannt: Formen, Bewegen, Versorgen, Kommunizieren.

Skizzenhafte Ausschnitte aus der Forschungsgeschichte zeigen die Grundlage der aktuellen Faszien-Forschung, aus der hervorgeht, dass die Faszien bei der Heilung von zahlreichen Krankheitsbildern eine Schlüsselrolle einnehmen können.

Kapitel 2: Die Prinzipien des Faszientrainings

Um die Faszien gesund zu erhalten, müssen diese trainiert werden. Das Kapitel 2 stellt die Prinzipien des Faszientrainings vor, indem es auf das Zusammenspiel der Faszien und Muskeln im Bewegungsapparat eingeht.

Dabei wird gezeigt, wie sich Training positiv auf das Fasziengewebe auswirkt und welche Form der Bewegung hierfür notwendig ist: Dehnspannung. Für das Training werden insgesamt vier Prinzipien formuliert:  Dehnen, Federn, Spüren und Beleben.

Zum Schluss gibt es in diesem Kapitel noch einen Selbsttest, mit dem man herausfinden kann, welchem Bindegewebstyp man selbst angehört – Schlangenmensch oder Wikingertyp.

Kapitel 3: Die Übungen

Das Kapitel bildet mit den Übungen für die Faszien den Praxisteil und somit das eigentliche Herzstück des Buches.

Bevor es zu den Übungsprogrammen geht, wird knapp das benötigte Equipment vorgestellt.

Die Übungen sind jeweils zu Übungsprogrammen zusammengefasst, so dass bei jeder Trainingseinheit alle vier Funktionen des Bindegewebes angesprochen werden; entsprechend sind die Übungen jeweils den vier Trainingsprinzipien zugeordnet.

Zu den Übungensprogrammen gehören ein Basisprogramm, Übungen für „Problemzonen“, fürs Büro, für bestimmte Körperregionen wie Fuß und Hüfte, aber auch spezielle Programme für Frauen und Männer. Darüberhinaus werden auch Faszienübungen für Sportler, etwa bei Muskelkater, vorgestellt.

Kapitel 4: Faszien, Physiotherapie und sanfte Heilmethoden

Das vierte Kapitel bietet eine kurze Übersicht über die Auswirkung der Faszienforschung auf Physiotherapie und sanfte Heilmethoden wie z.B. Rolfing, Akupunktur und Osteopathie.

Kapitel 5: Fitte Faszien: Essen und gesunder Lebensstil

Das letzte Kapitel gibt eine knappe Anleitung mit den absoluten Basics für einen gesunden Lebensstil, der die Gesundheit der Faszien unterstützt. Die Ernährungstipps basieren auf grundlegenden Erkenntnissen zu gesunder Ernährung wie z.B. genügend zu trinken oder auf die Zufuhr von Eiweiß zu achten.

Fazit

Das Buch „Faszien-Fitness“ eignet sich am besten für interessierte Leser, die von einem kurz und unkompliziert gehaltenen Theorieteil gleich in die Praxis übergehen möchten.

Es ist in einfacher und verständlicher Sprache verfasst, so dass keinerlei Fachwissen von Nöten ist. Zahlreiche Illustrationen und Abbildungen tragen darüberhinaus zur Verständlichkeit bei. Die theoretischen Erklärungen zu den Faszien gehen dabei nur so weit, wie man sie für die später folgenden Übungen tatsächlich braucht.

Die Übungen sind Schritt für Schritt beschrieben und gut illustriert, so dass man sich auch als Anfänger zurechtfindet.

Insgesamt eignet sich „Faszien-Fitness“ für einen schnellen Einstieg in das große Thema „Faszien“, mit dem man schnörkellos ins Übungsprogramm übergehen kann.

Details zum Buch „Faszien-Fitness“

  • Faszien-Fitness. Vital, elastisch, dynamisch in Alltag und Sport
  • Robert Schleip, Johanna Bayer
  • Verlag: Riva (2014)
  • Sprache: Deutsch
  • Kartoniert, 224 Seiten, 240 mm
  • ISBN-10: 3-86883-483-4
  • ISBN-13: 978-3-86883-483-3
  • KNV-Titelnr.: 46260603
Back-Cover "Faszien-Fitness" von Robert Schleip
Back-Cover und Text von „Faszien-Fitness“

Für Dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.