Sojajoghurt mit Mandel und Zimt. Low-Carb, vegan
Rezepte

Sojajoghurt mit Mandel und Zimt. Low-Carb, vegan

Dieses Rezept für einen Sojajoghurt habe ich in Woche 1 meiner meiner Low-Carb-Veggie-Diät kreiert. Die Idee hierfür ist entstanden, weil ich nie zum Frühstücken gekommen bin. Eigentlich wären Sojajoghurt und Mandeln jeweils eine separate Mahlzeit. Zusammen schmeckt beides aber auch ganz gut. Mir persönlich ist das Frühstück immer sehr wichtig. Normalerweise esse ich Müsli, deshalb ist es für mich gerade eine große Umstellung, komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Dieser Sojajoghurt mit Mandel und Zimt hat mir sehr geholfen, in der ersten Diät-Woche durchzuhalten und weiterhin gerne zu frühstücken, auch mit Low-Carb.

Warum man sich den süßen Geschmack abgewöhnen sollte

Eines allerdings vorab: Es handelt sich hier um ein Low-Carb-Diät-Rezept ohne künstliche Süßungsmittel. Entsprechend schmeckt der Soja-Zimt-Joghurt mit Mandel nicht gerade süß. Für die meisten wird das etwas gewöhnungsbedürtig sein.

Es lohnt sich allerdings, auch in der Diät auf künstliche Süßungsmittel oder andere Zuckeraustauschstoffe zu verzichten. Generell essen wir zu viel Zucker. Dadurch ist unser Geschmack sehr auf süß ausgerichtet. Wie vieles andere ist allerdings auch dies reine Gewöhnungssache. Wenn man einige Wochen auf Süßes verzichtet, kann man seinen Geschmackssinn neu ausrichten und bekommt wieder ein Gefühl dafür, dass in den meisten Produkten übertrieben viel Zucker drin ist. Aus diesem Grund sollte man auch in der Diät nicht der süßen Gewohnheit durch kalorienfreie Süßungsmittel nachgehen. Nach der Diät fällt es so leichter, weiterhin auf Zucker zu verzichten.

Mild und vollwertig süßen

Wer nicht auf Diät ist oder ein wenig Kohlenhydrate in die Low-Carb-Diät integriert, der muss beim Sojajoghurt natürlich nicht komplett auf den süßen Geschmack verzichten. Letztendlich kommt es bei einer gesunden Ernährung auf eine milde Süße mit vollwertigen Zutaten an. Auch ich werde ab Woche 3 meiner Low-Carb-Veggie-Diät wieder etwas mehr Kohlenhydrate essen. Besonders freue ich mich auf ein leckeres Stück Obst am Tag. Als süße Variante des Sojajoghurts kann man z.B. einen kleinen Apfel fein in den Joghurt hineinreiben. Auch ein Teelöffel Honig (für Nicht-Veganer) oder etwas Apfeldicksaft bringt einen milden süßen Geschmack.

Rezept Sojajoghurt mit Mandel und Zimt (1 Person)

Zutaten

  • 125g Sojajoghurt
  • 1 gestrichener TL Zimt und eine weitere Prise
  • 10g Mandelmehl
  • etwas warmes Wasser
  • 10g Leinsamen
  • 10g Mandeln

Utensilien

  • Müslischüssel und Esslöffel 🙂

So wird’s gemacht

Zuerst den Zimt und das Mandelmehl in die Müslischüssel geben, dann mit etwas warmem Wasser gut verrühren, bis sich die Klümpchen auflösen. Danach die Leinsamen und den Sojajoghurt unterrühren. Schließlich den Soja-Zimt-Joghurt mit den Mandeln und einer Prise Zimt anrichten.

Nährwerte

Nährwerte insgesamt (= 1 Portion):  183 kcal | 13g Eiweiß | 12,5g Fett | 8,5g Kohlenhydrate

Für Dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. Das sieht sehr lecker aus, vor allem die Kombi mit den ganzen Mandeln 🙂 Tolles Rezept

    1. Danke! 🙂 Wenn der Sojajoghurt nicht bereits gesüßt ist, schmeckt es am besten, wenn man noch ein Süßungsmittel nach Wahl hinzugibt.
      LG Jacqueline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.