Frischkäse-Aufstrich mit Vollkornbrot angerichtet auf Teller
Rezepte

Frischkäse-Aufstrich mit Rucola und Walnuss

Dieses Rezept für Frischkäse-Aufstrich mit Rucola und Walnuss war eine Empfehlung – ein Traum! Ich habe es nach meinen Vorstellungen etwas abgeändert. Mit frischem Vollkorn-Baguette oder kernigem Vollkornbrot schmeckt der Aufstrich einfach nur lecker. Er eignet sich hervorragend als Mitbringsel für Büffets oder zum Brunchen.

Frischkäse oder Vollfett-Quark?

Man kann den Aufstrich sowohl mit Frischkäse als auch mit Vollfett-Quark herstellen. Der Quark ist allerdings aus Sicht der Vollwert-Ernährung zu bevorzugen. Er wird ausschließlich aus Milch gewonnen. Frischkäse hingegen ist oft als Zubereitung stärker verarbeitet. Die Philosophie der Vollwert-Ernährung ist ja: Je natürlicher, desto besser.

Low-Carb – juhu!

Dieser Frischkäse-Aufstrich eignet sich hervorragend für eine Ernährung mit Low-Carb. Das liegt daran, dass Frischkäse oder Quark die Grundlage für den Aufstrich bildet. Freilich ist das ziemlich fetthaltig – dafür aber auch ziemlich lecker! Kohlenhydrate enthält der Aufstrich kaum. Wenn Du die gesamte Portion macht, kommst Du gerade mal auf 13 g Kohlenhydrate. Pro belegtem Brot sind das dann nicht einmal 1 g.

Rucola oder Baby-Spinat für den Frischkäse-Aufstrich

Je nach Jahreszeit und Vorlieben kannst Du entweder Rucola oder Baby-Spinat für den Frischkäse-Aufstrich verwenden. Rucola hat einen nussigen Geschmack, der besonders gut zu den Walnüssen passt. Baby-Spinat ist aber auch sehr fein und lecker.

Knoblauch für die besondere Würze

Die besondere Würze bekommt der Aufstrich durch etwas geriebenen Knoblauch. Das muss gar nicht viel sein. Am besten verwendest Du eine feine Reibe, damit sich das Aroma des Knoblauchs gut entfaltet. Zu viel Knoblauch sollte es allerdings nicht werden. Perfekt ist der Aufstrich, wenn man den Knoblauch im Geschmack kaum wahrnimmt.

Frischkäse-Aufstrich mit Vollkornbrot angerichtet auf Teller, nah

 

Rezept für Frischkäse-Aufstrich mit Rucola und Walnuss (reicht für ca. 15-20 gut belegte Brote)

Zutaten

  • 500 g Frischkäse (alternativ Vollfett-Quark)
  • 50 g Rucola
  • 100 g Walnüsse
  • 1 kleine Knoblauchzehe, gerieben
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Küchengeräte

  • Sieb
  • Salatschleuder
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Gefrierbeutel
  • Nudelholz
  • Schüssel
  • Feine Reibe
  • Löffel

So wird’s gemacht

  1. Rucola waschen und mit der Salatschleuder trocken schleudern. In grobe Stücke schneiden oder reißen und in die Schüssel geben.
  2. Walnüsse in den Gefrierbeutel geben, verschließen. Mit dem Nudelholz über die Tüte rollen, so dass die Nüsse grob zerdrückt werden. Zum Rucola dazugeben.
  3. Knoblauchzehe über der Schüssel feinreiben.
  4. Den Frischkäse mit dem Rucola und den Walnüssen verrühren.
  5. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt dunkles Vollkornbrot. Guten Appetit!

Näherwerte (mit Rucola & Quark 40 % Fett i. Tr.)

Nährwerte insgesamt: 1025,5 Kalorien | 34,3 g Eiweiß | 51,9 g Fett | 13 g Kohlenhydrate

Für Dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.