Vegane Heidelbeer-Kokos Overnight-Oats mit Kakaonibs

Habt ihr es auch morgens oft eilig, wollt aber trotzdem nicht auf ein gesundes, vollwertiges und leckeres Frühstück verzichten? Dann sind diese veganen Heidelbeer-Kokos Overnight-Oats mit Kakaonibs genau das Richtige für euch. Sie sind fruchtig, cremig und farblich einfach ein Hingucker.

Daheim oder unterwegs frühstücken

Wie jede Overnight-Oats bereitet man diese veganen Heidelbeer-Kokos Overnight-Oats mit Kakaonibs bereits am Abend vorher zu. Über Nacht quellen die Haferflocken, wodurch sie nährstoffreicher und besser verträglich werden.

Morgens kann man die gesparte Zeit für die Zubereitung dann entweder zum Frühstücken nutzen oder man packt die Overnight Oats in ein Glas und löffelt sie unterwegs.

Zubereitung für zwei Tage

In diesem Rezept habe ich gleich eine größere Portion vorgeschlagen. Mehr als für zwei Tage im Voraus würde ich allerdings die Overnight Oats nicht zubereiten, da sie sonst schlecht werden. Am besten teilt man sich die vorgeschlagenen vier Portionen zu zweit. Oder man bereitet für sich alleine nur die Hälfte zu.

Die schönste Farbe geben Waldheidelbeeren

Die schönste Farbe erhalten die Heidelbeer Overnight-Oats mit Waldheidelbeeren. Diese haben im Gegensatz zu Kulturheidelbeeren eine sehr intensive Farbe. Bereits bei leichtem Druck entweicht beim Umrühren der blaue Saft.

Mit Kulturheidelbeeren bekommt man ein vergleichbares Ergebnis nur, wenn man die Heidelbeeren zumindest teilweise püriert. So habe ich es für die Photos gemacht. Das ist aber kein Muss. Im Rezept unten habe ich die einfache Version ohne Pürieren aufgeschrieben.

Nahaufnahme zwei gefüllte Einmachgläser mit veganen Heidelbeer-Kokos Overnight Oats, daneben Glas mit frischen Heidelbeeren

Nachsüßen nach Belieben mit Ahornsirup

Das Rezept kommt ganz ohne zugesetzten Zucker aus. Die Süße kommt ausschließlich von den Heidelbeeren. Ob man dennoch nachsüßen möchte, hängt natürlich von der Reife und Süße der Beeren ab.

Wem die Overnight-Oats nicht süß genug sind, kann entweder mehr Heidelbeeren verwenden oder etwas Ahornsirup als Topping hinzugeben. Ahornsirup ist ein gute vegane Alternative für Zucker, gerade wenn man aus gesundheitlichen Gründen kein Agavendicksaft verwenden möchte (Stichwort Fruktose).

Rezept für vegane Heidelbeer-Kokos Overnight-Oats mit Kakaonibs (4 Portionen)

Zutaten

  • 250g Sojajoghurt
  • 200g Kokosmilch
  • 1/2 Tl gemahlene Vanille
  • 150g kernige Haferflocken
  • 15g Kakaonibs
  • 150g frische Heidelbeeren (alternativ Waldheidelbeeren)
  • evtl. Ahornsirup zum Nachsüßen

Utensilien

  • Schüssel mit Abdeckung
  • Rührlöffel

So wird’s gemacht

  1. Abends Sojajoghurt, Kokosmilch, Vanille, Haferflocken und Kakaonibs in der Schüssel verrühren, zum Schluss die Heidelbeeren untermischen.
  2. Über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Morgens zum Frühstück genießen. Je nach Geschmack mit Ahornsirup süßen. 🙂

Nährwerte (ohne Ahornsirup, mit Kulturheidelbeeren)

Nährwerte insgesamt (4 Portionen): 1281,8 kcal | 35g E | 69,2g F | 125,5g KH

Nährwerte pro Portion: 320,4kcal | 8,8g E | 17,3g F | 31,4g KH

Schreibe einen Kommentar

+ 19 = 29