Boeckh-Behrens, Buskies. Fitness-Krafttraining. Front-Cover
Fitness

Boeckh-Behrens, Buskies: Fitness-Krafttraining

Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, warum man überhaupt Kraft durch gezielte Übungen aufbauen kann? Warum man bestimmte Übungen macht und nicht andere? Oder ihr möchtet euer Training optimieren, wisst aber nicht wie, weil ihr wesentliche theoretische Grundlagen nicht kennt?

Wenn ihr vor diesen Fragen steht, kann ich euch wärmstens das Buch „Fitness-Krafttraining. Die besten Übungen und Methoden für Sport und Gesundheit“ von Wend-Uwe Boeckh-Behrens und Wolfgang Buskies empfehlen.

In dieser Buchrezension gehe ich ausführlich auf den Inhalt des Buches ein. Am Ende findet ihr auch ein Fazit. Vielleicht überlegt gerade jemand von euch, ob sich eine Anschaffung lohnt. Schreibt doch in die Kommentare, ob diese Buchrezension für eure Entscheidung hilfreich war.

Zu den Autoren Boeckh-Behrens und Buskies

Beide Autoren des Buches „Fitness-Krafttraining“ haben eine wissenschaftliche Laufbahn an der Universität absolviert und sind innerhalb ihres Faches etabliert.

Wend-Uwe Boeckh-Behrens war u.a. bis 2008 Akademischer Direktor am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bayreuth. Seit zwei Jahrzehnten beschäftigt er sich in der Forschung schwerpunktmäßig mit der angewandten Fitnessforschung. Zudem hat er zahlreiche Bücher und Artikel verfasst.

Wolfgang Buskies ist seit drei Jahrzehnten Dozent und Professor am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bayreuth. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Themen Gesundheit und Fitness, Trainingslehrer sowie Sportmedizin. Zusätzlich ist er seit vielen Jahren Referent in der Fitnesstrainer- und Rückenschulleiterausbildung.

 

Das findet ihr im Buch „Fitness-Krafttraining“

In „Fitness-Krafttraining“ wird das Krafttraining sowohl in seinen wesentlichen theoretischen Grundlagen wie auch in der konkreten Übungsauführung behandelt.

Es ist wissenschaftlich geschrieben und enthält demnach viele Fachbegriffe. Diese kann man allerdings während der Lektüre gut verstehen. Viele Grafiken und Abbildungen tragen zur Anschaulichkeit der Inhalte bei. Auch befindet sich im letzten Kapitel des Buches eine auführliche Literaturliste und ein kleineres Sachwortverzeichnis zum Nachschlagen von Begriffen.

Kapitel 1: Ziele und Effekte des Krafttrainings

Das erste Kapitel beantwortet die Frage: „Warum Krafttraining betreiben?“ Dabei argumentieren die Autoren vor allem aus medizinischer Sicht und erklären, vor welchen Krankheitsbildern Krafttraining schützen kann. Aber auch die ästhetischen Gründe werden angerissen.

Kapitel 2: Methoden des Krafttrainings

Hier wird erklärt, wie Krafttraining überhaupt funktioniert und nach welchen grundlegenden Methoden man trainieren muss, um Kraft aufzubauen. Dabei werden auch die unterschiedlichen Typen von Kraft vorgestellt und wie man diese durch Trainingsmethoden jeweils trainieren kann.

Die Autoren stellen also nicht allein die Methoden für Bodybuilding und Bodyshaping in den Vordergrund. Daneben wird ausführlich erklärt, wie ein gesundheitsorientiertes, die Kraftausdauer förderndes Krafttraining gestaltet werden kann, das sogenannte „sanfte Krafttraining“.

Aber nicht nur die Basics von Krafttraining werden in diesem Kapitel behandelt. Auch verschiedene Methodenvarianten für fortgeschrittene Bodybuilder und Leistungssportler sind dabei. Diese sollen dazu dienen, das bestmögliche aus dem Krafttraining herauszuholen, um möglichst viel Masse aufzubauen. Methoden-Begriffe wie Peak Contraction, Forced Repitition, Pre-Exhaustion, Muscle Confusion und Split System werden hier erläutert.

Kapitel 3: Warm-up, Cool-down

Das kürzere Kapitel 3 schließt an Kapitel 2 insofern an, als es auch hier um die Trainingsgestaltung geht. Der Leser erfährt, wie ein Warm-up und Cool-down gestaltet werden soll. Das Ziel sei dabei, den Muskel optimal auf die Belastung einzustellen und die Regeneration nach dem Training zu fördern.

Kapitel 4: Gefahren des Krafttrainings aus gesundheitlicher Sicht

Dieses Kapitel weist auf gewisse Risiken hin, die mit dem Krafttraining verbunden sein können und erklärt zugleich, wie man diese vermeiden kann. Hier finden sich allgemeine Hinweise bezüglich der Belastung des Bewegungsapparates und einer adäquaten Reizanpassung. Aber auch Wissenswertes zu Muskelkater ist in diesem Kapitel enthalten. Daneben werden auch gesundheitliche Risiken der Pressatmung, von Blutdruckspitzen und erhöhten Laktatwerten, die durch das Krafttraining entstehen, erläutert.

Kapitel 5: Optimierung des Krafttrainings mit Hilfe von EMG-Messungen

Dieses Kapitel bildet das wissenschaftliche Herzstück des Buches „Fitness-Krafttraining“. Das Ziel der Autoren ist es nämlich, die effektivsten Übungen für die unterschiedlichen Muskelgruppen und die jeweils effektivste Übungsausführung vorzustellen. Als Grundlage dienen empirische Daten und nicht allein Wissen aus der Praxis. Die Erhebung dieser Daten wird durch die sogenannte elektromyographische Messtechnik (EMG) möglich, bei der die elektrische Aktivität im Muskel aufgezeichnet wird. Je aktiver der Muskel, desto effektiver ist eine Übung.

Durch diese Messmethode ist es den Autoren möglich, wissenschaftlich fundierte Handlungsanweisungen für ein optimales Krafttraining auszusprechen. Beispielsweise zeigen ausgewertete Daten, dass eine Vordehnung bei der Übungsausführung zu einem weniger effektiven Krafttraining führt. Die Untersuchung weiterer Ausführungsvarianten mündet in Grundsätze zur Optimierung des Krafttrainings.

Kapitel 6 – 11: Die effektivsten Übungen nach Muskelgruppen

Im Folgenden werden nach einer kurzen Begriffserklärung die effektivsten Übungen kapitelweise nach Muskelgruppen vorgestellt. So erfährt man die besten Übungen für Bauch, Rücken, Hüfte und Beine, Brust, Schulter und Arme. Bei jeder dieser größeren Muskelgruppen werden die einzelnen Muskeln in ihrer Anatomie und Funktion vorgestellt. Daraufhin schließen sich die jeweiligen Top-Kraftübungen an, die aus EMG-Messungen ermittelt worden sind.

Zu den vorgestellten Übungen gehören sowohl Übungen mit Zusatzgewicht als auch ohne Zusatzgewicht. Zudem werden auch Dehnungsübungen für die jeweiligen Muskeln vorgestellt. Die Autoren liefern dabei detaillierte Beschreibungen für eine optimale Übungsauführung.

Fazit

Das Buch „Fitness-Krafttraining“ vereint in sich alle wesentlichen theoretischen Basics, die man in der Trainingspraxis wissen muss. Viele Prinzipien und Methoden, die man längst angewendet hat, erhalten eine solide Grundlage. Wer nicht einfach nur trainieren möchte, sondern auch verstehen möchte, warum sein Training funktioniert oder auch nicht, bekommt in „Fitness-Krafttraining“ wichtiges Wissen vermittelt. Dies ist sowohl für Anfänger wie auch Fortgeschrittene sehr hilfreich.

Durch die Lektüre des Buches bekommen Trainingsmethoden, die man als Fortgeschrittener schon längst anwendet, eine gewisse Systematik. Auch der Teil, in dem die Top-Übungen und deren Ausführung erläutert werden, kann Hinweise darauf geben, ob Übungen richtig ausgeführt und ausgewählt werden. Auf diese Weise kann man verstehen, wie man sein Training noch besser gestalten kann.

Insgesamt ist das Buch jedoch – trotz konkreter Anweisung zu Übungen – sehr theoretisch aufgebaut. Wer ausgearbeitete Trainingspläne sucht, wird in diesem Buch nicht fündig. Am meisten wird dieses Buch nützen, wenn man sich die grundlegenden allgemeine Prinzipien und Methoden aneignet und eigenständig im Krafttraining einbaut.

Jeder also, der regelmäßig Kraftsport betreibt, kann von dem Buch „Fitness-Krafttraining“ profitieren. Gerade die theoretische und wissenschaftliche Grundlage macht das Buch zu einem ausgezeichneten Navigator durch so manche Fitness-Mythen.

Informationen zum Buch

  • Titel: Fitness-Krafttraining. Die besten Übungen und Methoden für Sport und Gesundheit
  • Autoren: Wend-Uwe Boeckh-Behrens , Wolfgang Buskies; Illustration: Patrick Beier
  • Ort, Verlag, Jahr, aktuelle Auflage: Hamburg: Rowohlt TB., 2016 (17. Aufl.); aus der Reihe:  rororo Taschenbücher – Nr.19481; rororo Sport
  • Sprache: Deutsch
  • Kartoniert, 480 S., m. Fotos v. Patrick Beier u. Zeichn.; 215 mm
  • ISBN-10: 3-499-19481-3
  • ISBN-13: 978-3-499-19481-8
  • KNV-Titelnr.: 08649760

Kleine Anmerkung: Für meine Buchrezension habe ich die 14. Auflage aus dem Jahr 2010 verwendet. Gegenüber der neuesten Auflage bestehen wohl nur minimale Abweichungen.

Beitragsbild: Front-Cover von „Fitness-Krafttraining“

Für Dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.