Loeffelholz: Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding

Anabole Diät, Zick-Zack-Diät, Carbloading… Als ich mit dem Kraftsport angefangen habe, wusste ich nichts von diesen Ernährungskonzepten. Gerade in Kraftsport und Bodybuilding ist aber eine angepasste Ernährung enorm wichtig. Nur durch die richtige Ernährung kann man beim Muskelaufbau oder der Fettreduktion optimale Ergebnisse erzielen.

Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, wie ihr konkret eure Ernährung an den Kraftsport anpassen könnt, dann seid ihr bei diesem Buch an der richtigen Adresse. Und zwar handelt es sich um „Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding. Optimaler Muskelaufbau, beschleunigter Fettabbau, gesteigerte Kraftleistung“ von Dr. Christian von Loeffelholz.

Als ich das Buch zum ersten Mal gelesen habe, gab es einige Aha-Erlebnisse. Es ist wirklich sehr lesenswert und ich freue mich, euch dieses Buch hier vorzustellen.

Dr. Christian von Loeffelholz. Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding. Back-Cover
Back-Cover und Text von „Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding“

Zum Autor

Dr. Christian von Loeffelholz ist studierter Mediziner und Ernährungswissenschaftler. Zugleich betreibt er seit vielen Jahren Bodybuilding und Kampfsport. Damit ist es ihm möglich, sowohl von theoretischer wie von praktischer Seite das Thema zu beleuchten.

Wissenschaftlich und sehr gut verständlich

Das Sachbuch „Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding“ basiert auf wissenschaftlichen Daten, die vom Autor ausgewiesen werden. So findet sich am Ende des Buches ein umfangreiches Literaturverzeichnis mit verwendeten Studien und sonstiger Fachliteratur.

Dabei handelt es sich aber nicht um ein streng wissenschaftliches Buch. So geht es insgesamt eher um die Vermittlung von praktischem Wissen als von theoretischen Grundlagen. Die verwendeten Fachbegriffe werden i.d.R. erläutert, so dass kaum Vorwissen notwendig ist. Dementsprechend ist die Sprache sehr gut verständlich.

Komplexe Sachverhalte werden derart dargestellt, dass die wesentlichen Aspekte klar werden, ohne dass der Lesefluss unterbrochen wird. Sehr hilfreich sind dabei auch die zahlreichen Abbildungen, Grafiken und Tabellen.

Daneben gibt es auch kurze Exkurse, die vom Fließtext abgegrenzt sind. Darin werden einzelne Begriffe, Themen und auch Ernährungs- sowie Trainingsmythen genauer unter die Lupe genommen.

Zum Inhalt des Buches

Was erwartet euch nun in „Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding“? Wie der Titel bereits sagt, geht es hauptsächlich darum, wie eine angepasste Sportler-Ernährung für Muskelaufbau und Fettreduktion aussehen sollte. Da das kein einfaches Thema ist, umfasst das Buch über 400 Seiten, die einige Zeit in Anspruch nehmen. Gegliedert ist das Ganze in acht Kapitel, die jeweils bestimmte Nährstoffgruppen und deren Bedeutung für den Kraftsport behandeln oder konkrete Ernährungsempfehlungen besprechen.

Kapitel 1: Der Flüssigkeits- und Salzhaushalt

Im ersten Kapitel seines Buches geht Loeffelholz auf den Wasserhaushalt des Kraftsportlers ein. Dabei wird geklärt, welche Bedeutung Wasser für die Muskeln hat und was das optimale Getränk für den Kraftsport ist. Auch die Frage nach der Bedeutung von Trinken während und nach dem Training wird berührt.

Kapitel 2: Kohlenhydrate & Co.

Im zweiten Kapitel werden die Kohlenhydrate als erster Makronährstoff behandelt. Der Leser erfährt, welche Arten von Kohlenhydraten, also Zuckern es überhaupt gibt. Auch das Thema der Zuckeraustauschstoffe und deren Auswirkungen wird behandelt. Desweiteren wird der Einsatz von konkreten Ernährungsstrategien wie High-Carb-Low-Fat, LOGI und GLYX für den Muskelaufbau und die Fettreduktion diskutiert.

Kapitel 3: Die Fette und ihre Begleitstoffe – eine lebensnotwendige Familie!

Daran schließt sich ein weiteres Kapitel zu einem Makronährstoff, nämlich den Fetten an. Wie auch bei den Kohlenhydraten zeigt Loeffelholz zunächst, welche Arten von Fetten es gibt. Danach geht es um konkrete Ernährungsstrategien, in denen Fett als Energieträger eine wichtige Rolle spielt, wie etwa Low-Carb und Atkins.

Kapitel 4: Das Fettstoffwechseltraining

In diesem Kapitel geht es explizit um Wege, eine optimale und maximale Fettverbrennung im Kraftsport und Bodybuilding zu erzeugen. Dabei werden wichtige Fragen berührt, u.a. ob die Trainingsenergie aus Fettdepots komme, ob Fettabbau ohne Diät möglich sei, wie der Körperfettanteil gehalten werden könne sowie die Rolle des Cardios für die Fettverbrennung.

Kapitel 5: Eiweiße als Bausteine des Lebens

Im folgenden Kapitel geht es wieder um einen Makronährstoff, diesmal die Eiweiße. Darin werden Arten und Funktionen der Eiweiße vorgestellt und aufgezeigt, welche Rolle diese im Kraftsport haben. Vor allem Fragen zur biologischen Wertigkeit, der Supplementierung von Eiweißen, der Protein-Bedarf im Kraftsport und der Zeitpunkt des Verzehrs werden in diesem Kapitel geklärt.

Kapitel 6: Die Kalorienbilanz im Bodybuilding

Nun wendet sich Loeffelholz der Kalorienbilanz im Bodybuilding zu. Dabei geht es um die Energiebereitstellung im Training, den Kalorienbedarf und die Steuerung der Kalorienzufuhr für einen niedrigen Körperfettanteil. Daran schließen sich konkrete Tipps an, wie man unkontrolliertes Essen vermeiden kann.

Kapitel 7: Bodybuildingernährung im Alltag

Das siebte Kapitel bildet wohl den Kern dieses Buchs. Nun werden konkrete Ernährungsstrategien wie High-Carb-Low-Fat oder Low-Carb auf ihre Effektivität hinsichtlich Muskelaufbau und Fettabbau untersucht. Auch andere Ernährungskonzepte wie die Zick-Zack-Diät oder die Anabole Diät werden kritisch beleuchtet. Dabei werden jeweils die Grundlagen für eine Umsetzung erläutert und eine Bewertung des Ernährungskonzepts abgegeben.

Kapitel 8: Vitamine, Mengen-, Spurenelemente und das Immunsystem des Kraftsportlers

Im letzten Kapitel wendet sich Loeffelholz nochmals den Nährstoffen zu, diesmal den Mikronährstoffen. Es wird zunächst erläutert, was Mikronährstoffe sind und welcher Bedarf bei Kraftsportlern und Bodybuildern besteht. Zum Schluss wird noch geklärt, welche Mikronährstoffe besonders für die Immunabwehr bei intensivem Sportpensum wichtig sind und auf was bei einer angepassten Ernährung geachtet werden sollte.

Fazit zu „Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding“

„Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding“ ist ein Buch für die Praxis. Gerade aufgrund der hohen Anschaulichkeit und Verständlichkeit eignet sich dieses Buch besonders für aktive Kraftsportler und Bodybuilder. Alle diejenigen, die bereits einige Zeit trainieren und nun an ihrer Ernährung feilen möchten, sollten ein Blick hinein werfen.

Zugleich kommt aber auch die Theorie nicht zu kurz. So werden nicht leere Ratschläge und Erfahrungswissen erteilt. Vielmehr wird in wissenschaftlicher Weise die Funktion der einzelnen Ernährungskonzepte erläutert.

Insgesamt ist das Buch sehr umfangreich und man bekommt einen ganz guten Überblick darüber, welche Ernährungsstrategien es im Kraftsport und Bodybuilding gibt und wie man diese konkret umsetzen kann. Zugleich erfährt man, bei welchen mit mehr oder mit weniger Erfolg zu rechnen ist.

Ich selbst habe von diesem Buch sehr profitiert und kann durchaus empfehlen, einen Blick hinein zu werfen.

Angaben zum Buch

  • Autor: Christian von Loeffelholz
  • Titel: Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding. Optimaler Muskelaufbau, beschleunigter Fettabbau, gesteigerte Kraftleistung
  • Ort, Verlag, Jahr, Auflage: Arnsberg, Novagenics, 2016 (10. Auflage)
  • Sprache: Deutsch
  • Kartoniert, 435 S., m. 52 Abb. u. 20 Tab.; 23.5 cm
  • ISBN-10: 3-929002-46-9
  • ISBN-13: 978-3-929002-46-1
  • KNV-Titelnr.: 23752814

Kurze Anmerkung: Ich habe für meine Rezension die 9. Auflage verwendet, die gegenüber der neueren nur minimale Abweichungen hat.

Beitragsbild: Front-Cover von „Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding“

1 Gedanke zu “Loeffelholz: Ernährungsstrategien in Kraftsport & Bodybuilding”

Schreibe einen Kommentar

÷ 4 = 2